Menu

Kerosin nimmt kein Blatt vor den Mund und konstruiert eine Antithese zum deutschen Gangsta Rap: zärtlich, ehrlich und schonungslos.

KEROSIN95

KEROSIN95

Donnerstag, 25 Juli 21.30

Wenn der Name Kathrin Kolleritsch alias Kerosin95 fällt, kommt Co‐Kuratorin Mira Lu Kovacs aus dem Schwärmen nicht heraus. „Eine unfassbare Bereicherung“ sei die Sängerin, Rapperin, Gitarristin, Schlagzeugerin (unter anderem mit Kovacs in der Band My Ugly Clementine). „Alle haben Dreck am Stecken, Kerosin hat die Seife“, so formuliert Kerosin95 es selbst in ihrem Solo‐Track „Außen Hart Innen Flauschig“: „Kerosin brennt, streichelt und schreit.“
Live bietet Kerosin95 eine Hip Hop / Rap Live Show mit DJ im Duo — und speziell fürs Popfest wird sie mit Band (Quartett) auftreten.
Ihr Pressetext liest sich wie ein Manifest: „Kerosin macht gesellschaftskritischen Lärm und spielt mit dem Unbequemen. Kampfansagen an Sexismen im Alltag, die Auseinandersetzung mit Wohlstand und den eigenen Privilegien und die Sichtbarmachung von queeren* Identitäten. Alles Themen, die in scharfem Ton angesprochen werden. Musikalisch wird uneingeschränkt mit Beats gearbeitet — von Boom Bap bis Trap hin zum Experimentellen. Kerosin nimmt kein Blatt vor den Mund und versucht eine Antithese zum deutschen Gangsta Rap zu konstruieren: zärtlich, ehrlich und schonungslos.“

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Openair 2
Festivalzentrale Wien Museum
Atrium
Hall of Fame
TU Kuppelsaal
TU Prechtlsaal
Heuer
Club Roxy
Karlskirche
Karlsgarten
Stadtkino

Ein Deka Pop

ein deka pop