Menu

Die Songs von Lucia Leena entstehen aus einem feinen Sensorium für Klänge und dem Wunsch das Leben in Worte zu fassen.

LUCIA LEENA

LUCIA LEENA

Freitag, 26 Juli 19.30

Manchmal können die sprichwörtlichen zwei Schritte zurück genauso produktiv sein wie der eine nach vorn. Seit Lucias Band Listen to Leena 2016 das erste Mal beim Popfest aufgetreten sind, haben sie ihren Sound auf Breitwandformat aufgeblasen. Ihr 2018 erschienenes Album „Pendulum“ verwandelte sich von einem Vehikel für Lucias akustische Songs in einen von souliger Tanzbarkeit („Will I?“) bis zu groovig‐hymnischem Arena‐Rock („Invisible“) reichenden, bombastischen Band‐Sound.
Aber gerade darum soll’s bei diesem Popfest‐Gig nicht gehen. Denn in ihrer Solo‐Performance destilliert Leena ihre Lieder wieder runter bis auf ihre akustische Essenz.
Sagt ihr Pressetext: „Die Songs der in Wien lebenden Sängerin Lucia Leena entstehen aus einem feinen Sensorium für Klänge und dem Wunsch das Leben in Worte zu fassen. Sie handeln vom zögernden Moment, der jeder Waghalsigkeit vorausgeht, vom Stillstand als verlangsamtes Schaukeln oder der Schönheit etwas Neues zu beginnen.
Es ist reduzierte Popmusik, mutig und berührend.
Nach mehreren Veröffentlichungen als Head der Indie‐Pop‐Band ‘Listen To Leena’ wagt sich die Musikerin aus der Klangarchitektur des Kollektivs hervor, um ihr neues Soloprogramm zu präsentieren. Are you afraid of intimacy?“
Kommt drauf an mit wem. Hier jedenfalls nicht.

FOTO © GERD SCHNEIDER