Menu

Der Popfest-Auftritt der Rockband lässt einiges neues Material erwarten.

PETRA UND DER WOLF

PETRA UND DER WOLF

Donnerstag, 25 Juli 21.30

Gemeinsam zu zweit sind Petra Schrenzer (Gitarre, Stimme) und Aurora Hackl Timón (Schlagzeug, Saxophon) eine Rockband, die heuer ihr 10‐jähiges Bühnenjubiläum begeht. Abgesehen davon sind sie unermüdliche Motoren der so spürbar wachsenden weiblichen Komponente der Rock‐Kultur in diesem Land als treibende Kräfte hinter dem queer‐feministischen Plattenlabel Unrecords, dem wir unter anderem Releases von Aivery, Schapka, Maja Osojnik verdanken, sowie des als Gründungsort von Bands wie Dives, La Sabotage und so vielen mehr unschätzbar einflussreichen Pink Noise Girls Rock Camp.
Ihr reduziertes Line‐Up macht petra und der wolf besonders mobil. Wenn’s sein muss, fahren die beiden auch für einen Einzel‐Gig in die Schweiz oder nach Serbien. Schrenzer spielte übrigens 2014 schon einmal mit ihrem Soloprojekt Raider Cpt. Deputy beim Popfest, im Duo spielt sie dagegen die Rolle der melancholischen Gitarrenheldin, irgendwo zwischen Kim Deal und der späteren Kristin Hersh, intuitiv verbunden mit Hackl Timóns dynamischem Trommel‐ und Saxophonspiel – nicht zuletzt, weil petra und der wolf, bevor sie sich dem Songformat verschrieben, eigentlich eine Improvisationsband waren.
Seit ihrem kraftvollen, berührend bis beklemmenden letzten Album „Chlorine“ (siehe Songs wie „Knife“, „Die Siegerin“ oder das politisch immer noch allzu relevante „Popular Lies“) sind nun schon fünf Jahre vergangen, für heuer steht eine Nachfolgerin an, ihr Popfest‐Auftritt lässt also einiges an neuem Material erwarten.

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Openair 2
Festivalzentrale Wien Museum
Atrium
Hall of Fame
TU Kuppelsaal
TU Prechtlsaal
Heuer
Club Roxy
Karlskirche
Karlsgarten
Stadtkino

Ein Deka Pop

ein deka pop