Menu

Ein Posterboy des postpostpostmodernen anything goes.

PAULS JETS

PAULS JETS

Freitag, 27 Juli 17.00

Pauls Jets ist adoleszenter Irrsinn — anno 2018 — vertont. Ein 20‐jähriges Pop‐Genie namens Paul; einer, der die Regeln bricht, weil er sie nicht kennt. Poet, Soundfrickler und Punk in einem. Ein Posterboy des postpostpostmodernen anything goes.“

Wow. Programmschreiber an Redaktion: „Der Info‐Text zu Pauls Jets passt so, wie er ist, den können wir eins zu eins übernehmen.“

Redaktion: „Du meinst, du bist zu faul..“

Programmschreiber: „Überhaupt nicht, lies einmal…“:
„…Dazu Songs wie ‘Üben’, ‘Diese Villa ist verlassen’ oder auch ‘Fresha Frusciantea’, die in ihrer fragilen Souveränität an den jungen Nino aus Wien erinnern; freilich ohne dessen versöhnliche Volkstümlichkeit auszustrahlen. Alternative Hits für eine unsichere Zukunft; fabriziert im Kinderzimmer eines jungen, schmächtigen Wieners. Paul ist eine Sphinx; seine Band, die Jets, ein loser Haufen gleichjunger Querdenker. Was nicht zusammengehört wird in unerschrockener Verhuschtheit so zusammengefügt, dass kleine Pop‐Meisterwerke entstehen, die einen staunend zurücklassen, die Sinn machen, die bewegen ohne sich zu erklären; wie hat er das gemacht, was sind seine Einflüsse? Egal. Mit Paul Buschnegg betritt ein Wunderkind die Bühne, einer der noch große Spuren im heimischen Pop hinterlassen wird. Dies ist seine Sturm & Drang‐Periode! Das sind die Jets.”

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Red Bull Music Stage
Wien Museum
TU Kuppelsaal
TU Prechtlsaal
Heuer
Club Roxy
Theater Akzent
Karlsgarten
Karlskirche
Stadtkino

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria