Menu

Der selbsternannte Wörtermörder und Mitbegründer der Literaturzeitschrift „Wienzeile“

THOMAS FRECHBERGER

THOMAS FRECHBERGER

Sonntag, 29 Juli 18.00

Er wurde 1962 im Mühlviertel geboren, wuchs dort ziemlich hart auf und wurde einmal von einem örtlichen Nazi-Sprücheklopfer fast totgeschlagen, also machte Thomas Frechberger sich auf den Weg nach Wien, wurde dort zum Dichterkönig des Yppenplatz, bevor jener noch von der Sorte Leute erobert worden war, für die Literatur gehobenen Status definiert.

Der selbsternannte Wörtermörder und Mitbegründer der Literaturzeitschrift „Wienzeile“ veröffentlichte 1992 seinen ersten Band „Kalt Wien“ und danach noch drei mehr. Zitat: „Wien: Big city at green / Wie es schien / Stattdessen Leichenhalle und Rattenfalle / Von Hütteldorf bis Oberlaa.“

Heutzutage hält Frechberger im Café Stadtbahn Hof und residiert im Männerheim Hernals, aber irgendwann, nein „jederzeit“, wird er seinen Bestseller schreiben und sich ein schönes Haus kaufen.

(Fakten und Zitate geklaut aus der 3-Sat-Sendung Kulturzeit)

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria