Menu

Die Leute fragen immer nach dem Geheimtipp, da ist euer Geheimtipp.

DAVID SCHWEIGHART

DAVID SCHWEIGHART

Donnerstag, 26 Juli 22.00

Wer in Wien in den letzten 10 Jahren mehr als eine Handvoll Gigs zwischen Improv und Singer‐Songwriter‐Musik besucht hat, wird David Schweighart wohl schon spielen gesehen haben, wenngleich zumeist hinter seinem Schlagzeug versteckt. Gelegenheit dazu gab es unter anderem bei Voodoo Jürgens, Das Trojanische Pferd, Shrack!, La Musa, Tupolev, Protestant Work Ethic, Mimu Merz, Loose Lips Sink Ships und vielen mehr. Seine begehrten Sideman‐Qualitäten bringen es allerdings mit sich, dass Schweighart, der sich als Solokünstler neuerdings auch Schrecken nennt, sein eigenes Licht ein bisschen zu sehr unter den Scheffel stellt. Sein so benanntes Soundcloud‐Profil (gut verborgen als „user‐815947617“) entpuppt sich als eine einzige Schatztruhe großer, schwermütiger Songschreiberei mit noch größeren Melodiebögen, Mut zum Melodrama eines verminderten Akkords da und und feinsinnigen Klangspielereien dort. Das reicht von akustischer Nüchternheit mit nichts als seiner sehnsüchtig zart‐hohen Stimme, einer Gitarre, einem Bass‐Synthesizer oder Klavier bis hin zu elektrischem Prog Rock in asymmetrischen Takten. Manchmal auch in einem Song.

No bird singing – yet more quiet“ heißt sein erstes Solowerk, aus dem Schweighart alias Schrecken beim Popfest in kleiner Besetzung schöpfen wird. Die Leute fragen immer nach dem Geheimtipp, da ist euer Geheimtipp.

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Red Bull Music Stage
Wien Museum
TU Kuppelsaal
TU Prechtlsaal
Heuer
Club Roxy
Theater Akzent
Karlsgarten
Karlskirche
Stadtkino

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria