Menu

Parkwächter Harlekin

Hip-Hop im Hause Problembär? Ja, und nein! Denn Parkwächter Harlekin ist weitaus mehr als ein Rapper. Seine Lyrik kommt ohne genretypische Klischeebilder aus und muss sich in ihrer sprachlichen Kraft hinter der eines Nino aus Wien nicht verstecken. Dazu bastelt Parkwächter Harlekin dann einen eklektischen Sound, dem versponnenen Frühwerk eines Sir Tralala nicht ganz unähnlich; psychedelisch, phantasievoll und ganz und gar eigenständig. Dem Label vermittelt wurde er von Hubert Weinheimer (Das Trojanische Pferd), der es sich gemeinsam mit Problembär Records zum Ziel gesetzt hat diese spannende Wiener Version von… von was eigentlich (?)… zu fördern. Klar ist nur: Des Parkwächters Ästhetik ist näher dran an Anticon als an 50Cent. Das Debüt-Album ist für den Herbst geplant.

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria