Menu

„Caught in the Act“ heißt eine Sammlung im Studio nachbearbeiteter, live eingespielter Theatermusiken von Wolfgang Schloegl, auch bekannt als I-Wolf bzw. als Sofa Surfer, die beim verdienten Konkord-Label erscheint. Wie er selbst sagt „eine Mischung aus Gefrickel, Klassik und Shoegazing.“

Wolfgang Schloegl

Wolfgang Schloegl

Sonntag, 8. Mai 00.00

„Caught in the Act“ heißt eine Sammlung im Studio nachbearbeiteter, live eingespielter Theatermusiken von Wolfgang Schloegl, auch bekannt als I-Wolf bzw. als Sofa Surfer, die beim verdienten Konkord-Label erscheint. Wie er selbst sagt „eine Mischung aus Gefrickel, Klassik und Shoegazing.“ Wirklich, Wolfgang, hättest du da nicht auch noch ein bisschen Surf Music mit einbauen können?
Dass seine Performance uns aus dem heurigen Popfest hinaus spielen wird, hat übrigens auch seine schöne Logik, nicht nur im Sinn der musikalischen Vielfalt dieser vier Tage Programm, sondern auch im Sinn der Zusammenarbeit zwischen den Szenedörfern der Stadt: Letztes Jahr gab Schlögl auf dem Popfest als I-Wolf einen kleinen Gastauftritt beim Affine Records-Showcase, diesmal dagegen wird der Affine-Künstler Cid Rim als Schlagzeuger und Beats-Operateur an Wolfgang Schlögls Projekt teilnehmen. Mia Zabelka, die unter anderem mit Leuten wie Fred Frith oder John Zorn kollaboriert hat, singt, spielt Geige und bedient Effekte, während Marc Kössler alias Deepfjord für die Visuals sorgt.

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria