Menu

Sie waren die große Entdeckung des letzten Popfests – eine perfekt zusammenspielende Band, die mit ihrer übermütigen Musikalität den ganzen Prechtlsaal mitriss, ohne dass das Publikum einen einzigen ihrer Songs gekannt hätte.

Ginga

Ginga

Sonntag, 8 Mai 20.30

Sie waren die große Entdeckung des letzten Popfests – eine perfekt zusammenspielende Band, die mit ihrer übermütigen Musikalität den ganzen Prechtlsaal mitriss, ohne dass das Publikum einen einzigen ihrer Songs gekannt hätte. In der Zwischenzeit haben Ginga mit „They Should Have Told Us“ ein hochgelobtes Album veröffentlicht und sind durch halb Europa getourt. Alex Konrad, Emanuel Donner, Matthias Loitsch, Klemens Wihlidal und der aus Manchester importierte Bassist James Stelfox gelten zurecht als große Hoffnungsträger des österreichischen Pop. Insofern ist es mehr als gerecht, ihnen trotz unseres Vorsatzes, so wenig wie möglich vom letztjährigen Programm zu wiederholen, einen Slot auf der Seebühne zu geben. Und wenn das wie eine Ausrede klingt, soll sein. Wir wollen sie noch einmal hören und Schluss.

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria