Menu

In einer stillen Absprache scheint sich in Wien ein unüberhörbares Noise-Pop-Revival zusammengebraut zu haben, und Sex Jams fuhren letztes Jahr mit ihrem Album „Post Teenage Shine“ in einem verstaubten mattschwarzen Achtziger-Golf voran.

Sex Jams

Sex Jams

Samstag, 7 Mai 00.30

In einer stillen Absprache scheint sich in Wien ein unüberhörbares Noise-Pop-Revival zusammengebraut zu haben, und Sex Jams fuhren letztes Jahr mit ihrem Album „Post Teenage Shine“ in einem verstaubten mattschwarzen Achtziger-Golf voran. Im Album-Opener „Happy Birthday J.C.“, dem wohl einzigen Song, der je über die schiere, dumpfe Gewalt des shoppenden Mobs der Wiener Vorweihnachtszeit geschrieben wurde, singt Katie Trenk mit nachfühlbarer Misanthropie: „By now I have to leave this town / All those faces underground make me sick.“ All der Eskapismus findet in „On Our Way Home Is Nowhere“ seine bestmögliche logische Konsequenz. Auf dem Boden verstreut liegen alte Hüsker Dü- und Sonic Youth-Platten. „This room smells like sex. It’s our sex. It’s you and me against the world.“

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria