Menu

Ein weitgereister junger Singer-Songwriter, der ungeniert lebensbejahende, akustische Popsongs schreibt und sie dann mit allerhand zirpenden, zerrigen, windschief schruppeligen Störelementen sabotiert, die das Ohr erst recht noch mehr betören.

Bensh

Bensh

Samstag, 7 Mai 15.30

Ein weitgereister junger Singer-Songwriter, der ungeniert lebensbejahende, akustische Popsongs schreibt und sie dann mit allerhand zirpenden, zerrigen, windschief schruppeligen Störelementen sabotiert, die das Ohr erst recht noch mehr betören. In einer gerechteren Popwelt würde Benjamin-Zolt Zsombori, wie der Tiroler weltenbürgerlich heißt, mit seinen (in Kollaboration mit Bruder Sevo und dem walisischen Komponistenfreund Sion Trefor) fein gesponnenen Liedern jede Strick-Boutique, jeden Heimtierhandel und jedes Jugendzimmer beschallen. Stattdessen pendelt er nun schon die längste Zeit mit seinem in Island von Sigur Ros-Studiotechniker Biggi Birgisson abgemischten kleinen Meisterwerk „Clues“ im Rucksack zwischen Wien, London, Cardiff und Reykjavik herum. Umso besser, dass das Popfest ein kleines Stück gerechte Popwelt spielen und Bensh spielen sehen darf.

 
 

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 bzw. ab 12:00 in Kooperation mit MICA Austria