Menu

Wenn Christiana „Chra“ Nemec und Patricia Enigl alias „Irradiation“ nebeneinander ihre Laptops aufschlagen und ihre Synths anwerfen, dann kommt die dunkle Passagierin in ihnen zum Vorschein

(c) Pasajera Oscura

PASAJERA OSCURA

Donnerstag, 23 Juli 00.30

Wenn Christiana „Chra“ Nemec und Patricia Enigl alias „Irradiation“ nebeneinander ihre Laptops aufschlagen und ihre Synths anwerfen, dann kommt die Pasajera Oscura, die dunkle Passagierin in ihnen zum Vorschein. Was sie sich von dieser zu erwarten haben, steht dabei noch nicht ganz fest, das improvisatorische Element spielt in ihrem Sound die Hauptrolle, aber es wird mit großer Wahrscheinlichkeit düster bedrohlich und bass-lastig sein. Bei Pasajera Oscura kommen die Sinuswellen mit Vorliebe in niedrigen Frequenzen.

Chra und Irradiation sind vielbeschäftigte Frauen, beide betreiben Labels (comfortzone bzw. TEMP~) und machen neben der Musik in verschiedensten Projekten allerhand Medienarbeit. Es brauchte eine Einladung für ein Festival des Magazins skug im Herbst 2014, um sie wieder zu einer Zusammenarbeit zu vereinen, die seither nicht mehr abgebrochen ist. Seither wurden sie als einer der Akts für das internationale SHAPE-Projekt innerhalb des europäischen Netzwerks der International Cities of Advanced Sound nominiert, ein Engagement, das sie heuer bis nach Dresden brachte.

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne Red Bull Brandwagen Wien Museum TU Prechtlsaal Brut Karlskirche Heuer Club Sass Club Roxy

Popfest Sessions

Talks, Workshops und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 in Kooperation mit MICA Austria