Menu

Seine Wurzeln mögen im Drum & Bass liegen, aber was er da ablieferte, war vor allen Dingen ein zutiefst atmosphärisches, reifes Stück Musik

KIMYAN LAW

KIMYAN LAW

Donnerstag, 23 Juli 01.30

Coeur Calme“, das ruhige Herz, ist der Titel des Debüt-Albums, das Nico Mpunga alias Kimyan Law vergangenes Jahr, damals noch 19-jährig, auf dem Label Blu Mar Ten herausbrachte. Seine Wurzeln mögen im Drum & Bass liegen, aber was er da ablieferte, war vor allen Dingen ein zutiefst atmosphärisches, angesichts seines Alters eigentlich unfassbar reifes Stück Musik. Das könnte natürlich damit zu tun haben, dass Mpunga auch schon einiges, nein, viel zu viel erlebt hat. In seinem Kopf verschwimmen offensichtlich die Grenzen zwischen den Medien seiner Kunst, deshalb nennt er seine Tracks auch gern „Porträts“. Dass die Überwindung von Mpungas Trauma derart positive Sounds voller Bezüge sowohl auf seine europäische Umgebung als auch seine zentralafrikanische Herkunft hervorgebracht hat, darf man durchaus als Triumph der menschlichen Seele werten.

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne Red Bull Brandwagen Wien Museum TU Prechtlsaal Brut Karlskirche Heuer Club Sass Club Roxy

Popfest Sessions

Talks, Workshops und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 in Kooperation mit MICA Austria