Menu

Monochord sind die Wiener Musiker Bernhard Hammer und Jakob Schneidewind

MONOCHORD

MONOCHORD

Donnerstag, 23 Juli 23.00

Niemand beschreibt es besser als Heinrich Deisl, also over to him: „Monochord sind die Wiener Musiker Bernhard Hammer und Jakob Schneidewind. Während sie als zwei Drittel von Elektro Guzzi mit rockmusiktypischen Instrumenten treibenden Techno spielen, beschäftigen sie sich in Monochord mit elektroakustischen Experimenten und filmartigen Klangräumen.

Monochord versteht sich als ein intimes Musikerlebnis, bei dem mit Gitarre, Bass und Live-Elektronik das Eintauchen in einen cinematischen Soundscape im Vordergrund steht. Es ist ein Spiel mit Harmonien, mit bewusst reduziert gehaltenen Kompositionen. Im Lauf der Jahre haben sich die beiden eine sehr eigene Spieltechnik angeeignet, die außerhalb von Elektro Guzzi noch am ehesten aus der freien Improvisation und der Neuen Musik kommt. Trotzdem oder gerade deswegen steht bei Monochord ein dickes Rufzeichen hinter ihren Pop-Affinitäten. Ihr Album »Spatial Stereo« ist ein Flow aus Electronica, Ambient, Shoegazing und traumwandlerischen Effekt- und Dronewänden. Die Live-Konzerte von Monochord gestalten sich immer anders, weil die klanglichen Besonderheiten des jeweiligen Konzertraums integraler Bestandteil der Musikperformance sind.“ Danke, Heinrich.

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne Red Bull Brandwagen Wien Museum TU Prechtlsaal Brut Karlskirche Heuer Club Sass Club Roxy

Popfest Sessions

Talks, Workshops und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 11.00 in Kooperation mit MICA Austria