Menu

In einer stillen Absprache scheint sich in Wien ein unüberhörbares Noise-Pop-Revival zusammengebraut zu haben, und Sex Jams fuhren letztes Jahr mit ihrem Album „Post Teenage Shine“ in einem verstaubten mattschwarzen Achtziger-Golf voran.

Sex Jams

Sex Jams

Samstag, 7 Mai 00.30

In einer stillen Absprache scheint sich in Wien ein unüberhörbares Noise-Pop-Revival zusammengebraut zu haben, und Sex Jams fuhren letztes Jahr mit ihrem Album „Post Teenage Shine“ in einem verstaubten mattschwarzen Achtziger-Golf voran. Im Album-Opener „Happy Birthday J.C.“, dem wohl einzigen Song, der je über die schiere, dumpfe Gewalt des shoppenden Mobs der Wiener Vorweihnachtszeit geschrieben wurde, singt Katie Trenk mit nachfühlbarer Misanthropie: „By now I have to leave this town / All those faces underground make me sick.“ All der Eskapismus findet in „On Our Way Home Is Nowhere“ seine bestmögliche logische Konsequenz. Auf dem Boden verstreut liegen alte Hüsker Dü- und Sonic Youth-Platten. „This room smells like sex. It’s our sex. It’s you and me against the world.“

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Red Bull Brandwagen
Wien Museum
TU Prechtlsaal | Brut
Roxy | Heuer
Karlskirche

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 10.00 bzw. ab 14:00 in Kooperation mit MICA Austria