Menu

Constantin Zeileissen und Philipp Haffner alias Microthol sind wandelnde Sound-Bibliotheken, Wissenschaftler der avancierten Vintage-Synthesizerkunde mit virtuellen Wurzeln in Detroit und Düsseldorf

Microthol (c) Ha Ze Factory

Microthol

Donnerstag, 24 Juli 2014 01.30

Constantin Zeileissen und Philipp Haffner alias Microthol sind wandelnde Sound-Bibliotheken, Wissenschaftler der avancierten Vintage-Synthesizerkunde mit virtuellen Wurzeln in Detroit und Düsseldorf. „Wenn ich ihnen gegenüber eine Referenz fallen lasse, wissen sie dank ihres riesigen Wissens genau, was zu tun ist“, erklärte Andy Butler von Hercules & The Love Affair einmal in einem Interview mit Electronic Beats. Nicht zuletzt die Arbeit mit Butler war Schuld daran, dass Microthol – verborgen unter ihrem Zweitpseudonym HaZe Factory – in den letzten Jahren besonders intensiv an der Kultivierung ihres Studio-Teints gearbeitet haben. Ihre Website und ihr Promomaterial sind vielleicht noch auf dem Stand der Nullerjahre, aber Haffner und Zeileissen verbrachten eben immer schon mehr Zeit mit der Musik als mit der Selbstvermarktung. Ihre ersten Platten veröffentlichten sie 2003 auf DJ Glows Trust-Label (später dann auch auf Pomelo, Mr. Intl, Puzzlebox, indigo:inc, K7, Universal und mit Hercules and the Love Affair auf Moshi Moshi), ihr Werdegang als DJs reicht aber noch wesentlich weiter zurück. Live kombinieren sie beide dieser ausgefeilten Fertigkeiten wie so schön lapidar in ihrem Info beschrieben: „Anmerkung: unserer Programm ist ein Live-DJ Set. Das heisst, wir spielen mit zwei Plattenspielern, zwei CD-Spielern, einer 909 Drum Maschine und einem Synth!“

 
 

Karlsplatz Venues

Seebühne
Red Bull Brandwagen
Wien Museum
TU Prechtlsaal | Brut
Roxy | Heuer
Karlskirche

Popfest Sessions

Talks, Vinylbörse und Live Showcases im Wien Museum Samstag und Sonntag, ab 10.00 bzw. ab 14:00 in Kooperation mit MICA Austria